Blog-News


Zum Abschied vom Café Grogg

13. Feb 2018
Autor: Thomas Lehmann

Wir nehmen mit Wehmut und Musik Abschied von unserem geliebten Grogg-Team. In so manchen Stunden im Café Grogg sind Vision, Idee und Lausbuben-Streiche der Guggi geboren, diskutiert aber auch wieder zerpflückt.

Und wenn wir nichts zu diskutieren hatten, so haben wir an der Fasnacht in grossen und kleinen Runden „Pferderennen“ gespielt, uns aufgewärmt an der Bar oder ein feines Essen genossen. Unvergesslich bleiben auch die gemeinsamen Stunden am Oberen Graben während der Kilbi. So mancher durfte auf euer weckendes Kafi am Morgen zählen oder ein Nachtessen nach zwei Schichten im Fischzelt. Auch unter dem Jahr wart ihr vom Grogg unzählige Male unsere Anlaufstelle am Mittag oder am Samstagnachmittag zum gemeinsamen Bier.

All dies und die lieben Menschen vom Grogg-Team werden wir vermissen. Die Erinnerungen werden jedoch bestimmt bei vielen älteren Guggis zurückbleiben. Wir können somit auch festhalten, dass die meisten von uns Guggis in den Grogg-Jahren erwachsen wurden und mittlerweile mit dem Nachwuchs anzutreffen sind. Letzten Endes werdet ihr für immer einen Teil der Guggi Zunft zu Olten bleiben!

Dankeschön von Herzen lieber Markus und liebe Erika mit Team für die wunderschönen 19 Jahre bei euch im Café Grogg. Wir werden euch vermissen…

Eure Guggi Zunft zu Olten

2 Bilder

 Kommentare (0)


Zunftabend

12. Feb 2018
Autor: Thomas Lehmann

Zu einer festen Grösse im Fasnachtskalender eines jeden Guggi's gehört mittlerweile der Zunftabend am Sonntag im ZULO der Guggi Zunft zu Olten. Die Hüttenwarte verwöhnen die Guggi’s nach dem Umzug. Dazu gibt es einen feinen Spaghetti-Plausch von Jeannette und Hans Graber mit Team sowie eine zweistündige Bühnen-Unterhaltung.

Bei diesem Anlass kommt auch das fröhliche Beisammensein und das gemeinsame Feiern nicht zu kurz. So haben die drei Guggis Andreas, Cyrill und Marc mit urchigen Alphornklängen verwöhnt. Ebenfalls ganz urchig und bodenständig hat Marianne Roth mit dem Schwyzerörgeli die Stimmung richtig eingeheizt. Mit den Titeln „Örgelihuus" und "Steiner Chilbi von Jost Ribary konnte niemand mehr ruhig sitzen bleiben.

Unter dem Motto ,das Licht ist an, aber niemand zuhause’ haben uns die Guggenmusik Müüs mit kakophonischen Klängen verwöhnt. Spätestens jetzt ist die Stimmung auf Höchststand gekommen und die Guggi's waren richtig heiss auf den Auftritt von Obernarr Rahel und den Rätschwyber! Zusammen mit unseren Sänger vom C-Team haben sie in einer Uraufführung den Titel „...d'Seel e chli lo bambele lo…“ gesungen. Danach haben die Rätschwyber ein weiteres Mal bei den Guggis so richtig eingeheizt. Wir von der Guggi Zunft sagen danke Rahel, danke Rätschwyber für diese kunterbunte, zauberhafte Spettacolo Confetti Fasnacht 2018 und den tollen Auftritt bei uns am Zunftabend!

Nach diesem Höhepunkt sind wir zusammen Richtung Stadt gezogen, um den Fasnachts-Sonntag mit einem feurigen sowie musikalischen Auftritt würdig abzuschliessen.

5 Bilder

Grosser Umzug in Olten

12. Feb 2018
Autor: Thomas Lehmann

Obernaar Rahel eröffnete um 14 Uhr mit dem Böllerknall den Umzug von der Kirchgasse aus. Spettacolo Confetti heisst das diesjährige Motto vom Obernaar Rahel. Mit der Nummer 8 hat die Guggi Zunft zu Olten ihr diesjähriges Motto „ab uf Pischte“ präsentiert. Mit der Schneekanonen-Laterne, dem Fahnen, einem Pistenfahrzeug, der eigenen Seilbahn sowie dem Swiss-Guggi-Sänger-Ski-Team und der Guggen Musig aber auch den Kleinsten - den Guggi Fäger - inkl. Betreuerinnen, haben rund 80 Guggi's am Umzug teilgenommen.

In diesem Jahr wird der Umzug bestimmt nebst dem nass-kalten Wetter auch als „Langsamster“ mit vielem Stehen in die Geschichtsbücher eingehen - quasi ein motogetreues "Warten auf der Pischte". Vielleicht wäre eine neue Variante für das kommende Jahr, dass die Zuschauer die Route im Uhrzeigersinn ablaufen und die Wagen und Cliquen an Ort und Stelle sehen können ;-). Nichts desto trotz, es war ein schöner Fasnachts-Umzug. Danke FUKO für die gute Organisation.

Nach dem Umzug spielten alle Guggenmusiken auf der Chilestäge zum gemeinsamen Monsterkonzert. Obernaar Rahel bewies ihre musikalischen Qualitäten und führte das Monster an. Danke Rahel !

11 Bilder

 Kommentare (0)


Schränze ohni Gränze

11. Feb 2018
Autor: Thomas Lehmann

Nach 2014 durften wir ein zweites Mal am Anlass Schränze ohni Gränze von der Guggenmusik Blattlüüs in Luzern auftreten. Auf diesem Weg noch einmal herzlichen DANK Blattlüüs Lozärn für die Einladung. Wir haben es sichtlich genossen zusammen mit den Näbelhüüler Äbike eine Stunde lang das Publikum zu unterhalten. Natürlich war es für uns als Oltner Gugge eine riesige Freude und Ehre wieder einmal in der Fasnachts-Hochburg Luzern zu spielen.

Wir wünschen euch weiterhin eine rüüdig schöne Lozärner Fasnacht 2018!

Guggi Zunft zu Olten


Spettacolo Confetti mit Obernaar Rahel

8. Feb 2018
Autor: André Hess

Zahlreiche Zunftmeister, der FUKO Rat, Ehrengäste aus Biel und Lyss sowie die beiden Obernaar 2017/2018 Cliquen trafen sich am Mittwoch Nachmittag im ehrwürdigen Chöbu zur Einkleidung des neuen Obernaar Rahel. Ganz nach dem Motto Spettacolo Confetti hatte sie für jedes Kleidungsstück eine Aufgabe zu erledigen.

Unser neuer Zunftmeister Sascha berichtet von einer ehrenvollen Aufgabe die Zunft dort gebührend zu vertreten. Dazu gehören natürlich auch einige Apéros wie bei der Schlüsselübergabe des Stadtpräsidenten Martin Wey im Stadthaus Foyer. Nun regiert das Rätschwyb Rahel Nobs die Stadt.

Nach einem "spettaculären" Naarestopf am Mittwoch Abend sind wir sehr gespannt auf die weiteren Überraschungen, welche die Rätschwyber noch für uns bereit halten.

Schöni Fasnacht!


Mitgliedschaft

Zunftlokal

Auftritte

Events